Segelrevier

Die kroatische Inselwelt

Ausgangs- und Zielhafen des Sailors Cup 2019 ist zum zweiten Mal die ACI Marina TROGIR an der Nordseite der Insel Ciovo, zwischen der Brücke von Trogir und dem Kap Čubrijan, gegenüber der Stadt Trogir. Die Marina verfügt über 162 Liegeplätze sowie 35 Stellplätze an Land.

Das Segelrevier Kroatien bietet für alle Nautiker eine abwechslungsreiche Küste und viele kleine Inseln mit tollen Buchten – somit ist die kroatische Adria für Segler ein ideales Revier!

Die kroatische Küste zählt 1185 Inseln, davon sind 50 Inseln bewohnt. Die größten Inseln sind Krk und Cres. Die Länge der Meeresküste beträgt 5835 km. Für Segler gibt es entlang der Küste 350 natürliche Häfen, die mit Einschränkungen für Segelboote geeignet sind.

Klima

Wind und Wetter

An der Adria sind drei Hauptwinde vorhanden:

  • Maestral (Nordwestwind)
  • Bora (Nordostwind)
  • Jugo (Südostwind)

Hoher und stabiler Luftdruck bringt gewöhnlich Winde, die nachts vom Festland und tagsüber vom Meer wehen. Im Sommer ist es oft schwachwindig bei hohen Temperaturen bis über 30 Grad. Auf den äußeren Inseln treten im Tagesverlauf häufig Nordwestwinde auf.

Hauptwinde in der Adria:

Der Maestral weht aus West bis Nordwesten im Sommerhalbjahr. Im Norden der Adria erreicht er 3 bis 4 Windstärken, im Südteil 4 bis 5. Mit steigender Sonne nimmt er im Tagesverlauf zu und weht dabei ohne große Böen. Am Abend läßt er nach und wird von einer Landbrise abgelöst. Der Maestral ist ein sicherer Bote für eine dauerhafte Schönwetterperiode.

Die Bora ist ein starker nordöstlicher Fallwind, an der slowenisch-kroatischen Adriaküste. Die Bora kann Sturmstärke erreichen und ist wegen des böigen Charakters (Schwachwind und Böen folgen Schlag auf Schlag) unberechenbar. Von Oktober bis April kann die Bora auch Orkanstärke erreichen. Sicheres Anzeichen für die Bora: klare Sicht auf die Küste nach dunstreichem Tag und das Ausbleiben des sonst üblichen Taus an Deck.

Der Jugo weht am ersten Tag seines Auftretens als schwache Brise aus Südost. Am dritten und vierten Tag kann er mit 4 bis 5 Beaufort gleichmäßig ohne Böen aus Süd bis Südost kommen. Mit Auftreten des Jugo verschlechtert sich auch das Wetter. Die Sicht wird schlecht und die es herrscht eine drückende Schwüle.

Buchung & Kontakt
Für Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!
Sponsored by
Nach oben