Versicherung

Versicherungsantrag

Damit kommen kann was will..

WIR EMPFEHLEN DEN ABSCHLUSS FOLGENDER VERSICHERUNGEN:

  1. Kautions-Versicherung: Diese greift mit geringem Selbstbehalt im Falle eines Kaskoschadens (am eigenen Schiff) bei Eigenverschulden.
  2. Haftpflichtversicherung: Diese greift bei einem Haftpflichtschaden (Schaden an fremdem Schiff) bei Eigenverschulden.

Über unseren Partner YACHT-POOL bieten wir Ihnen die passenden Versicherungen rund um die Themen „Chartern”, „Skipper” und „Reiserücktritt“ an.

Füllen Sie für Ihre Charter einfach folgenden Antrag aus und schicken Sie diesen an die angebene Adresse bzw. Faxnummer.

WICHTIG für alle Teilnehmer des SAILORS-CUP KROATIEN 2019:
> Bitte vermerken sie auf dem Antrag hinter Ihrem Namen den Hinweis "TEILNEHMER SAILORS-CUP KROATIEN 2019".
> Erst mit diesem Hinweis ist das Formular auf die Teilnahme an der diesjährigen Regatta abgestimmt.

Bei weitergehenden Anfragen steht Ihnen YACHT-POOL gerne zur Verfügung.

Yacht-Pool Charterversicherungsantrag.pdf

Yacht-Pool Informationen.pdf

sailors team anzahlungs garantie

Sicherungsschein

Sicher Chartern dank Sicherungsschein

ABSICHERUNG BEI ANZAHLUNG AN SAILOR´S TEAM

Die wirtschaftlichen Verhältnisse sind im Chartergeschäft schwieriger geworden. Die Anzahl der Insolvenzen in der Charterbranche, wie z.B. der Firmen Bullinger Yachting (E), Dromon (GR), Antibea Charter (F), Loch 2000 (F), Dehler Charter (D), Hetzel (D), Wim Charter (A) oder die des weltweit operierenden Charterriesen Stardust (F) und die jüngsten Beispiele Sail the Fun (D), Freimmo (D), Steffi`s Segelcharter (D) und Prime Yachting (GR) haben uns das deutlich gezeigt.
Eine wasserdichte Absicherung der Kundenanzahlungen ist deshalb fair, legitim und heute dringender als je zuvor notwendig. Dieses Thema hat sich zunehmend verschärft, denn die geforderten Anzahlungen haben sich in den letzten Jahren stetig erhöht und damit steigt auch das Risiko des Charterers, der in Vorleistung geht.

YACHT-POOL hat deshalb einen Sicherungsschein entwickelt, der dem Charterkunden ein Höchstmaß an Sicherheit für das vorausbezahlte Geld, für den Fall bietet, dass die Charteragentur oder die Charterfirma vor Ort vor Antritt der Charter Insolvenz anmeldet und damit Ihre Anzahlung verloren ist. Die Entwicklung dieses speziellen Sicherungsscheines war dringend erforderlich, da die ausländischen Charterveranstalter über eine derartige Absicherung i.d.R. nicht verfügen und die herkömmlichen Sicherungsscheine in Deutschland nur das Insolvenzrisiko eines inländischen Reiseveranstalters (!) abdecken. Wichtig zu wissen ist, dass i.d.R. eine Charteragentur kein Reiseveranstalter ist! Es passiert deshalb, dass bei dieser Konstellation die von Ihnen zu Recht erwartete Absicherung Ihrer Anzahlung mit einem Sicherungsschein für Reiseveranstalter von vorn herein gar nicht gegeben ist (siehe dazu Artikel: „Der Schein der Sicherheit“ Palstek 1/02), obwohl Sie vielleicht einen „Sicherungsschein“ bekommen. Der aber i.d.R. nur für Reiseveranstalter gilt und nicht für Charteragenturen.

 

Die Lösung des Problems:
Der YACHT-POOL SICHERUNGSSCHEIN der sowohl das Insolvenzrisiko der Charteragentur, als auch das Insolvenzrisiko der Charterfirma vor Ort abdeckt, an die die Gelder der Kunden evtl. schon weitergeleitet wurden.

Weitere Infos zum Thema Sicherungsschein:
www.yacht-pool.de

Firmen / Charter-Agenturen mit Sicherungsschein:
www.yacht-pool.de/firmen_mit_sicherunsschein

Buchung & Kontakt
Für Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!
Sponsored by
Nach oben